voltaire topmenu
facebook-link
orte-seines-lebens
Voltaire Werkverzeichnis Deutsch







Kurzbiographie Voltaires lesen


Comtesse von Bentinck Freundin Voltaires


Châtenay heute (2016)

   Postkarte um die Jahrhundertwende, mit dem Haus, wo angeblich Volaire geboren wurde,oben die Voltairebüste, auch heute ist im Erdgeschoss noch ein Gasthaus...

2016:
Begibt man sich zunächst zum Rathaus, neben dem sich das Touristenbüro befindet, so wird man freundlich empfangen und mit einem Stadtplan und einem Heftchen ausgestattet, das die Häuser und die Anwesenheit berühmter Menschen in Châtenay beschreibt und in einem Rundgang darstellt. Unter lfd. Nr. 5 findet man dort den Platz des ehemaligen Hauses, das Voltaires Vater 1712 erworben hat und in dem Voltaire während seiner Verbannung im Anschluß an seinen ersten Bastille-Aufenthalt (16. Mai 1717 - 11. April 1718) bis Oktober 1718 wohnen mußte. Von dem Haus existiert heute noch eine stattliche Treppe, das Grundstück liegt an der "Rue Voltaire", die in die "Place Voltaire" mündet, die in unmittelbarer Nähe der kleinen, alten Kirche St. Catherine liegt.

Im Gebäude Place Voltaire No.1 befindet sich eine Brasserie "de Voltaire" und auf ihrem Dach, in einem kleinen Türmchen, eine Büste Voltaires. Geht man von hier aus über die Rue d'Eglise in die lebhafte und mit Geschäften bestückte Rue Jean Longuet, so trifft man, nachdem man den Marktplatz links hinter sich gelassen hat, an der Kreuzung mit der Rue des Tournelles auf die sogenannte "Grande Statue de Voltaire", eine Büste auf einem schon beeindruckenden Sandsteinsockel.

Diese Voltaire-Büste stammt von Marguerite Gagneur, Pseudonym 'Syamour' (1857 - 1945) und wurde am 18. November 1906, ein Jahr nach der Verabschiedung des loi Jules Ferry (9.12.1905), mit dem die Trennung von Kirche und Staat in Frankreich besiegelt wurde, eingeweiht.

Die Inschrift auf dem Sockel lautet:
"J'ai fait un peu de bien, c'est mon meilleur ouvrage. Voltaire". Also: "Ich habe ein klein wenig Gutes getan. Das ist mein bestes Werk".

Unter den für einen so kleinen Ort vielen berühmten Menschen, u.a. Colbert und Chateaubriand, nimmt Voltaire, der sich letztlich doch recht kurze Zeit (wie oft ist nicht genau bekannt) in Châtenay aufgehalten hat, auch heute noch einen prominenten Platz ein.

Von der einige Zeit diskutierten Vermutung, Voltaire sei in Châtenay geboren, hat man sich aber dort - realistisch - verabschiedet. .

[Home] [Aufklärung] [Werk] [Freunde] [Kontakt]








weitere
ORTE:

[Paris]
[Cirey]
[Ferney]
[Genf]
[Berlin]
[Brüssel]

[Colmar]
[DenHaag]
[Fontainebleau]
[Gotha]
[Kleve]
[LaSource]
[Lausanne]
[London]
[Lunéville]
[Maisons-Laffitte]
[Moyland]
[Plombières]
[Prangins]
[Saint Ange]
[Sceaux]
[Schwetzingen]
[Sellières]
[Senones]
[Sully]
[Ussé]
[Vaux]